You are currently viewing Three Ships 12

Die James Sedgwick Distillery in Wellington ist die einzige kommerzielle Whiskybrennerei in Südafrika. Sie steht für modernste Ausrüstung und ausgeklügelte Nachhaltigkeitsprojekte. Nun veröffentlichte ihr Master Distiller Andy Watts einen 12-jährigen Single Malt.

Andy Watts gilt mit über 36 Jahren Erfahrung als eine Leitfigur der „Whisky-Revolution“ in Südafrika. Der Brite besuchte das Land in den 1980er Jahren zunächst, um Cricket zu trainieren. Seine Laufbahn begann in der damaligen Stellenbosch Farmer’s Winery (heute bekannt als Distell Group Limited). In Schottland lernte Watts alles über die Whiskyherstellung. Im Jahr 1991 leitete er den Umzug der Brennerei von Stellenbosch nach Wellington.

Watts Ambition sei es, südafrikanische Whiskys als Konkurrenten in der internationalen Whisky-Szene wahrnehmbar zu machen. Und spätestens mit dem neuen, 12 Jahre gereiftem Single Malt könnte ihm dies gelingen. Dafür destillierte Watts im Jahr 2007 gemälzte Gerste in kupfernen Brennblasen und ließ die Destillate im intensiven, südafrikanischen Klima reifen. Für die Reifung wählte er eine Kombination aus älteren und jüngeren, kleinen amerikanischen Eichenfässern.

Der erste Release in der Master Distiller’s Private Collection vermag als ein Beispiel dafür gelten, wie südafrikanische Whiskys als sogenannte New World Whiskys zu einer neuen Vielfalt in der der Welt der Whiskys beitragen. Man darf gespannt sein auf das Urteil von Kennern und Genießern. Der neue Three Ships 12 (46,3%) ist ein Single Batch Whisky und wurde weder kühlgefiltert noch gefärbt. Er ist zu einer UVP von 45,90 € pro Flasche erhältlich.

www.jamessedgwickdistillery.co.za

Bild/Bezugsquelle: TeamSpirit Internationale Markengetränke GmbH (www.diversa-spez.de)