You are currently viewing Sild wird Teil des bayrischen Whisky Pioniers Lantenhammer

Zudem wird ein Whiskyschiff auf dem Weg von Sylt zum Tegernsee gebracht

Die Lantenhammer Destillerie beteiligt sich an der Sylt Destillerie GmbH und holt die seit 2016 bekannte Single Malt Whisky Marke Sild samt dem Whisky-Schiff The Angels´ Share von List, dem nördlichsten Hafen Deutschlands, an den oberbayrischen Tegernsee.

Schon vor über 60 Jahren kaufte der angesehene Sylter Kaufmann und Weinhändler Rainer Heiliger den Produktionsstandort der Holstenbrauerei, in Westerland, Bötticher Str. 7 auf Sylt, um seine edlen Weine zu lagern.

In dem historischen Gebäude befand sich auf dem Speicher auch eine Torfkammer, was den Whiskyliebhaber zum Schwärmen brachte. So war Feinkost Heiliger schon in den 1960er und 1970er Jahren eine der Topadressen für namhafte und rare schottische Single Malt Whiskys in Deutschland.

Vom ersten Gedanken bis zum ersten Fass eines eigenen Sylter Whiskys sollten jedoch noch viele Jahre vergehen. Alexander Sievers, Schwiegersohn und heutiger Inhaber der Weinhandlung Heiliger, ein ebenso leidenschaftlicher Whiskykenner, griff die Idee des Schwiegervaters auf.

Feuer und Flamme für das Projekt startete Alexander Sievers zuerst allein, dann gemeinsam mit dem Macher der Lantenhammer Destillerie, Anton Stetter, der 1999 mit Bruder Florian als Whiskypionier seinen ersten Single Malt am Schliersee in Bayern brannte. Sild, der Inselwhisky, war geboren.

Neben dem auf dem Schiff gereiften Sild Crannog Single Malt ergänzte vor zwei Jahren der Sild Jöl en Reek Single Malt das Portfolio von Sild mit einem mit Sylter Torf gedarrten Premium Whisky. Mit dieser Leidenschaft für das Besondere entstehen einmalige Whisky-Momente in limitierter Auflage.

Somit erobert die als Whisky-Pionier bekannte Traditionsbrennerei aus Hausham wieder neue Whisky-Ufer und verstärkt ihr Sortiment mit einem der innovativsten, deutschen Whiskys der letzten Jahre und begeistert ab dem 1.1.2022 die Liebhaber des Uisge Beatha.

Seit Jahrzehnten steht die Lantenhammer Destillerie für einmalige Destillationskunst und Expertise in hochwertigen Premiumspirituosen, wie Obstbrände, Gin, Rum und Whisky.  Vor über 20 Jahren legten die Destillateure der Brennerei den Grundstein für die Slyrs Destillerie.

Nachdem sie diesen gelegt hatten und nun, aus den Kinderschuhen gewachsen, ab dem 1.2.2022 eigene Vertriebswege wagt, ist der Pioniergeist der Lantenhammer Destillerie ein weiteres Mal geweckt.

Denn mit dem Premium Sild Single Malt Whisky von der Sylt Destillerie bringt Visionär und Mitgründer der Sylt Destillerie GmbH, Anton Stetter, nun den besonderen Whiskygenuss mitsamt einem Schiff voller Whiskyfässer an den Tegernsee.

Nachdem das Nordseeklima und die schwere See im Hafen von List dem historischen Krabbenkutter The Angels´ Share zugesetzt hat und in der Werft repariert wird, soll dieser seine letzte Reise nach Bayern antreten, um am Ufer des Tegernsees als Attraktion den Anker auszuwerfen.

Stetter: „Wir sind unheimlich stolz und glücklich, dass wir mit SILD Whisky, der als gemeinsame Idee mit Alexander Sievers begann und bei einer steifen Brise als Single Malt Whisky auf Sylt seine Heimat gefunden hat, nun eine zweite voralpenländische Heimat bekommt.“

Tobias Maier, Geschäftsführer und Brennmeister bei der Lantenhammer Destillerie: „Mit Sild verbinden uns gemeinsame Werte, Leidenschaft und Anspruch, immer höchste Qualität in allen Bereichen zu garantieren. Daher werden wir eine erfolgreiche Zukunft gemeinsam gestalten. […]“

Zukünftig wird der Sild Crannog im Rumpf des 70 Jahre alten und aufwändig restaurierten Fischkutters Gret Palucca reifen, die als Ausflugsschiff im Hafen von List liegt. Im neuen und größeren Whiskylager reift so der Sild Crannog auf Sylt heran und erhält hier sein kräftiges Geschmacksprofil.

Für den torfigeren Sild Jöl en Reek wird dagegen Sylter Torf gestochen, geplaggt und zum Darren der Gerste verwendet, bevor die Fässer in einem erst vor kurzem entdeckten und restaurierten Kellergewölbe eines ehemaligen Bunkers lagern und zum einmaligen Whisky reifen.

Die The Angels´ Share soll dagegen als neues Flaggschiff am Tegernsee als Whisky- und Eventboot dienen und man darf schon gespannt sein, was die Pioniere des deutschen Whiskys in Kürze präsentieren, um die Whisky-Szene neu aufzumischen – darauf ein „Sláinte Mhath“.

www.sild-whisky.de

www.lantenhammer.de

Bild/Bezugsquelle: Lantenhammer Destillerie GmbH (www.lantenhammer.de)