You are currently viewing Bushmills American Oak Cask Finish neu erhältlich
  • Beitrags-Kategorie:Irish Whiskey
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Irisch-amerikanische Freundschaft

Old Bushmills im nordirischen County Antrim gilt als die älteste Brennerei der Welt. Nun stellt man mit der neuen Line-Extension Bushmills American Oak Cask Finish die irische-amerikanische Freundschaft in den Fokus.

Feuer lodern auf einem Fleckchen Erde am Rande von Louisville, Kentucky in den USA. Ein Arbeiter legt Holz nach und stülpt ein Fass, gefertigt aus amerikanischer Eiche, zum zweiten Mal über die Feuerstelle, um es doppelt zu toasten. Zu kurz in den Flammen?

Denn das Endergebnis überzeugt nicht. Zu lang? Das Holz verglüht. Diese Arbeit erfordert viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Eben dieses Können steckt in den Fässern, die nach Irland verschifft wurden – an den Giants Causeway, zum Örtchen Bushmills.

In diesen Fässern schrieb Master Blenderin Helen Mulholland mit dem neuen Bushmills American Oak Cask Finish als Line Extension das neueste Stück Geschichte der ältesten lizenzierten Whiskeybrennerei der Welt.

Inspiriert zu diesem besonderen Finish wurde Master Blenderin Helen Mulholland durch die langjährige Freundschaft zu der Kelvin Cooperage in Kentucky in den USA. Der traditionsreiche Küfereibetrieb toastete die Fässer auf spezielle Nachfrage doppelt.

Anschließend schickten sie diese zu Mulholland, wo sie sich zur Fasssammlung von Bushmills gesellten. Die Fassveredelung ermöglicht eine tiefe Verbindung zwischen dem Whiskey und dem Holz und macht aus dem Bushmills Original den Bushmills American Oak Cask Finish

Am besten kommen seine Eigenschaften bei Raumtemperatur aus einem Tumbler zur Geltung. Die Line Extension Bushmills American Oak Cask Finish ist ab Ende Mai beim Fachhändler des Vertrauens zu einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 18,99 € pro Flasche erhältlich.

www.bushmills.com

Bild/Bezugsquelle: Reidemeister & Ulrichs GmbH (www.ruu.de)