You are currently viewing Der Whisky Barbau-Blog – Teil 4
  • Beitrags-Kategorie:Barbau-Blog
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Warum wir es tun

Von Björn Lahmann

Es ist natürlich schon so eine komische Sache. 15 Jahre lang hat man sich aufgerieben, hat investiert, arbeitete Nacht für Nacht, steckte oft dermaßen im Land unter und gefühlt in der völligen Scheiße, konnte nie krank sein, und, und, und…

So etwa: Am Morgen um 4 Uhr noch letzte Gläser poliert. Um 10 kam aber schon die neue Ware. Nebenher putzte man oft noch den Laden. War eigentlich völlig fertig. Na, und dann kam der Postbote. Post von irgendwelchen sich selbstverwaltenden Dingern wie BGN, IHK, GEZ und wie sie alle heißen. Und alle wollen erstmal nur eins. Deine Kohle. Nicht Wenige haben sogar eine direkte Umsatzbeteiligung drin in ihren Statuten. Irre!

Macht doch keinen Spaß!

Warum das alles dann doch wieder? Nach 18 Monaten Pause? Eigentlich war doch alles gut. Genau genommen könnte ich noch die nächsten 15 Jahre Überstunden abfeiern, jedenfalls, wenn ich mir die Wochenarbeitszeiten vor Augen führe von denen, deren Rechnungen Du manchmal schneller bezahlen musst als Du das Geld verdienen kannst. Aber das ist auch wieder nur so ein Gefühl…

Und dennoch: Es fehlte was. Die Leidenschaft glühte vor sich hin. Täglich stöberte ich in den wichtigen Whisky-News und verfolgte alle Neuerscheinungen. Ich hatte wieder so Bock auf diesen wunderbaren Job. Es ging sogar so weit, dass ich ganz neidisch wurde, wenn Verena mir am Telefon erzählte, dass sie gleich zur Arbeit ging. Verrückt! Und wir hatten ja schon ewig die besonderen Pullen. Die standen alle da.

Es war immer unser Wunsch, unser Lebenstraum, die einmal alle in einer Bar zu haben. Die Whiskys perfekt zu präsentieren. Sie den Gästen auf schöne Weise anzubieten und dann vor ihnen ausschenken. Dazu Tastings und Veranstaltungen. Jetzt dann auch noch mit Küche. Mit unserer Idee von echten und nachhaltigen Produkten und Gerichten, die jeder sofort versteht und mag. Wie zu Hause, nur vielleicht sogar noch besser. Und sowieso: Klassische Barkultur leben nach allen Regeln ihrer Kunst, aber ohne Schnickschnack und Gedöns…

Wie oft haben wir uns die Bilder vom „Auld Alliance“ in Singapur angeschaut, ja, sogar extra einen Flug dorthin gebucht. Wie oft auf Texel im „Het Kompas“ gesessen und über die vielen, vielen alten und besonderen Pullen an Whisky gestaunt. Und wie oft dachten wir an unsere Schottlandreisen und dass so viele Geschichten noch nicht erzählt sind.

Auch Susanna hatte von je her den großen Wunsch und Traum, die ganz besondere Bar in einer besonderen Stadt zu haben. Irgendwann mal. Und eine Cimbali (*italienische Marke einer Siebträger-Kaffeemaschine) war ihr dabei ganz wichtig. Und natürlich haben wir die jetzt auch im Laden stehen…

Tja, und wie ihr wisst, kam der Moment mit diesem besonderen Haus, fast so alt wie die Stadt und schon durch seine Geschichte legendär. Dazu diese traumhafte Lage zwischen den Fleeten, mitten in der Speicherstadt, mitten in einer tollen Stadt, die wir längst in unser Herz geschlossen haben. Ja. Ich gebe zu. Überlegt haben wir schon noch etwas. Aber im Inneren wussten wir sofort, dass wir es machen. Und zwar Jetzt. Und ohne Wenn und Aber!

Tja, und mit jedem Tag wächst die Vorfreude darauf, dass es endlich losgeht. Das Team, die guten Leute, die wir dafür gefunden haben, scharen schon mit den Hufen. Auch viele Gäste von früher, die uns unbedingt besuchen kommen wollen. Liebgewordene Partner von den Firmen. Und nicht zuletzt die Menschen, die immer öfter immer neugierig vor unserer immer kleiner werdenden Baustelle stehen bleiben und wissen wollen, was wir denn so machen werden und was da bald seine Pforten aufsperrt…

Der Kitzel in uns ist schon gewaltig, wenn es denn endlich los geht. Und das sollte ja zuerst Ende Juli sein, dann Anfang August, dann letzte Woche Mittwoch, dann endlich diese Woche, noch, aber wie ihr ja wisst, hatten wir Anfang April zuerst mal einen Wasserschaden und dann kam eh eins zum nächsten.

Denn auch der Wasserschaden sollte nicht der letzte sein.

Dennoch: Wir machen auf. Jetzt ist es tatsächlich nur noch ein Frage von Tagen. Wahnsinn! Ich werde berichten…

Euer Björn plus Mega-Team

Whiskyplaza

Adresse

Deichstr. 43
20459 Hamburg

Kontakt

Tel. 0 40/28 79 73 35
www.whiskyplaza.de

Öffnungszeiten

Mo – So: 12-01 Uhr,
Fr + Sa: 12-3 Uhr