Du betrachtest gerade Glenmorangie A Tale of the Forest
  • Beitrags-Kategorie:Scotch Whisky
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrag zuletzt geändert am:23. Mai 2024

Der neue Glenmorangie A Tale of the Forest wurde aus Malz gewonnen, das über Botanicals trocknete. Inspiriert sei er von der sich ständig ändernden Natur: Die Düfte, Geräusche und der Anblick des Waldes, die Dr. Bill Lumsden, Director of Whisky Creation bei Glenmorangie bei seinen Streifzügen durch die Wälder Schottlands erlebte, hätten die limitierte Edition „befeuert“. So habe er vor einigen Jahren einen Whisky im Sinn gehabt, der dieses Erlebnis einfängt. Auch habe er sich an die alte Methode der Whiskymacher aus den Highlands erinnert, Gerstenmalz mit Waldbrennstoffen zu trocknen. In Experimenten entdeckte Lumsden die Aromen, die Wacholderbeeren, Birkenrinde und Heidekraut in Verbindung mit etwas Torf in das Malz brachten.

„Bei jedem Waldbesuch nehme ich etwas Neues wahr – der Duft des Regens oder das Rascheln der Blätter. Einst begann ich mir vorzustellen, wie wir den Wald in einem Whisky einfangen könnten. Nach vielen Experimenten gefielen uns die Aromen von Wacholder, Birkenrinde und Heidekraut, die dem Glenmorangie einen üppigen, floralen Geschmack verleihen.“

Dr. Bill Lumsden, Director of Whisky Creation bei Glenmorangie

Daraus entstand ein kleiner Batch mit Aromen von Kiefernnadeln, Wacholder und einem Hauch Rauch. Dieser reifte in Ex-Bourbonfässern, darunter vielen Refill Fässern. Mit Noten von Kiefernnadeln, Waldmoos, kräftigem Wacholder, Eukalyptus, Minze, Bitterorange und leichten Holzrauch sei der A Tale of the Forest ein Whisky, so Lumsden, „der erfreut und überrascht“. Auch die Illustratorin Pomme Chan erträumte sich ihren Fantasiewald in Nordthailand und in Gesprächen über Schottland. Er ziert Etikett und Verpackung. Der Glenmorangie A Tale of the Forest ist ab dem 4. Oktober 2022 über www.clos19.com und ab dem 10. Oktober im Fachhandel für eine UVP von 89 € pro Flasche erhältlich, solange der Vorrat reicht.

www.glenmorangie.com

Bild/Bezugsquelle: Moët Hennessy Deutschland GmbH (www.moet-hennessy.de)

Ähnliche Themen

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion des Whisky Guide Deutschland. Alle eingesendeten Meldungen werden von uns vor der Veröffentlichung inhaltlich geprüft und redigiert.