You are currently viewing Zwei neue Fading Hills vom Birkenhof
  • Beitrags-Kategorie:Deutscher Whisky
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. Februar 2024

Die Birkenhof Brennerei in Nistertal (Rheinland-Pfalz) veröffentlichte zum Ende letzten Jahres zwei neue Abfüllungen aus den Warehouse Selections: den Fading Hill Single Cask No. 205 sowie den Single Malt Peated Edition No. 8.

Das limitierte Single Cask in Fassstärke (53%) ist ein getorfter Single Malt und reifte vier Jahre in einem Rumfass (07/2019-11/2023). Der Whisky ist dem „frisch gebackenen“ Destillateurmeister Markus Georg gewidmet, der das Fass betreute und damit sein Talent und seine Berufung zum Master Distiller unter Beweis stellte. Er zeige Aromen von „Rauch gepaart mit dezenter Fruchtigkeit“, einer malzigen Süße, warmer Rauchigkeit und dunkler Schokolode. Besonders ist auch der Fading Hill Single Malt Peated in der Edition No. 8. Der Whisky (46%) reifte vier Jahre in Ex-Bourbon und Ex-Pedro Ximénez Sherryfässern. Anschließend erhielt er ein Finishing in Ex-Islay Quarter Casks. Er zeige „präsente Torfnoten“ und sei „herbal-rauchig mit würzigen Noten“. Dazu kämen eine „malzige Süße gepaart mit Nougat-Trüffel und einem Hauch Vanille“.

Beide Fading Hill Single Malts sind vor Ort im Genuss-Store als auch im Online-Shop der Brennerei, zu einem Preis von 79,50 € (Single Cask) und 59,50 € (Edition No. 8) pro Flasche, erhältlich.

www.birkenhof-brennerei.de

Bild/Bezugsquelle: Birkenhof Brennerei GmbH (www.birkenhof-brennerei.de)

Zugehörige Brennerei

Birkenhof Brennerei GmbH 21/03/2022 Seit 1848 erzeugt die Birkenhof Brennerei Kornbrände. Seit den 1970er Jahren ist die Familie Klöckner auf einem ehemaligen Aussiedler Bauernhof ansässig. Heute ist man in achter Generation auf das Brennen spezialisiert. Weiterlesen

Ähnliche Themen

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion des Whisky Guide Deutschland. Alle eingesendeten Meldungen werden von uns vor der Veröffentlichung inhaltlich geprüft und redigiert.