You are currently viewing Mackmyra Reserve. Ein bleibendes Erlebnis…

Tastings sind in der Whiskywelt wahrlich nichts Außergewöhnliches mehr. Im Gegenteil! Sie sind längst Alltag. Markenbotschafter machen fast nichts anderes. Tag für Tag, auf Messen gar am Sonntag. Doch was macht sie zu was Besonderem? Etwas, das sich über den Tag hinaus einnistet in die Erinnerung? Zu Herzen geht, im Kopf bleibt und alle Sinne anspricht… Nichts Geringeres als das hat sich Fabio Veglianti zur Aufgabe gemacht. Mit dem Mackmyra-Reserve Programm.  

Von Heinfried Tacke

Es gibt so Geschichten, die bedürfen einer gewissen Einbettung. Etwas, dass die Hintergründe aufscheinen lässt. Weil‘s dazugehört. Und weil man es dann besser einzuordnen weiß. So geht‘s mir ein wenig in diesem Fall. Denn wenn man sich das einmal richtig auf der Zunge zergehen lässt, wie sich die Schweden das mit ihren besonderen Tasting-Erlebnissen – quasi vom Reißbrett – ausmalen, wäre man als potenzieller Gast bzw. Teilnehmer sicher Feuer und Flamme. Aber wäre ich derjenige, der das Tag für Tag in die Realität umsetzen und so ins Erleben zu bringen hätte, wäre ich sicher etwas zurückhaltender mit den Erwartungen, die ich wecken würde. Nichts spricht gegen Mackmyra in voller Wucht zu erleben. „Upplevelsen“ ist das Wort in schwedischer Sprache dafür. Und wenn das einhergeht mit Hummerfischen in den Schären oder einem Gletscher Tasting auf dem Hochfjell, dann reden wir ohne Frage von den Perlen der Perlen dieser neuen Tasting-Idee. Ganz zu schweigen davon, dass wir just erst aus dem Dornröschenschlaf einer langen, zweijährigen Pandemie erwachen, und dass sich Tastings und Events erst einmal wieder mühsam ins normale Leben zurückrobben. So die allgemeine Lage.

Das Mackmyra Reserve-Programm

Kommen wir damit zu Fabio Veglianti. Der gebürtige Oberhausener mit italienischen Wurzeln ist sicher keiner, der so leicht einknickt. Er liebt Herausforderungen. Und der gelernte Verlags-Kaufmann war keineswegs unglücklich in seinem früheren Job. Er hatte großen Spaß daran, für seine Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu kreieren, vor allem im direkten Austausch. Aber als sich ihm die Chance bot, bei Mackmyra im Reserve-Programm einzusteigen, zögerte Fabio Veglianti keine Sekunde. Immerhin gehört Mackmyra zu den profiliertesten Pionieren in der Riege der New World Whiskys. Und die Aufgabe, für die Schweden neue Fans und Kunden für die privaten Fässer der Brennerei zu gewinnen, – und zwar auf Basis von Tasting-Events, die ein besonderes Erlebnis in den Fokus rücken -, klang eigentlich nach dem, was er bislang auch schon tat: Vom Kunden her die Lösungen zu denken, nur dass das Ganze viel lebhafter noch und vor allem spannender war, schließlich ist er seit einem Irland Trip bekennender Whisky-Fan. Da konnte er kaum Nein sagen.

Pure Begeisterung

An Begeisterung dafür mangelt es dem Ruhrpott-Halbitaliener jedenfalls nicht. In unserem Gespräch gerät er unversehens ins Schwärmen über seine neue Aufgabe: „Ich meine, dass ist die DNA schlechthin vom Mackmyra! Diese kleinen, schnuckeligen 30 Liter Fässer. Die, die vom ersten Moment an die Geschichte und Geschicke dieser Brennerei geprägt haben. Die im Grunde als bloße Winterurlaubs-Schnapsidee von acht Studienfreunden ihren Anfang nahm. Das fasziniert mich jeden Tag wieder, wenn ich darauf zu sprechen komme. Und das nicht nur, weil der Kauf dieser 30 Liter Fässer ja lange das Mackmyra Projekt maßgeblich getragen und gestützt hat, sondern weil wir damit längst eine ureigene Geschichte schreiben. Man denke nur an die verschiedenen Lagerstätten, die wir gerade in Schweden an vielen besonderen Orten und Plätzen besitzen. Oder an unsere große Auswahl auch an speziellen Hölzern oder Vorbelegungen. Und nicht zuletzt unsere unterschiedlichen Rezepturen bei den New Makes, die man für sein persönliches Fass auswählen kann, bis hin zu unserem fantastischen Heavily Peated, den wir nun auch im Reserve Programm anbieten.

Ohne Wenn und Aber bin ich davon fest überzeugt, dass unter diesen Fässern die größten Schätze von Mackmyra schlummern. Insofern muss ich mich auch nicht anstrengen oder quälen, dafür mit Lust und Laune Events zu kreieren, die im Gedächtnis haften bleiben.“

Mackmyra persönlich und besonders erleben

Muss man das noch eigens kommentieren? Da ist jemand wirklich Feuer und Flamme für das Reserve-Programm vom Mackmyra. Fabio Veglianti freut sich insofern riesig darauf, endlich loszulegen. Ein Jahr lang hat ihm Corona durch diverse Ideen und Pläne einen dicken Strich gezogen. Doch seit knapp drei Monaten knüpft er auf Messen so viele Kontakte wie möglich und entwickelt im direkten Gespräch mit den Interessenten vor Ort seine Tasting-Events. Die ersten besonderen Events stehen entsprechend schon. Im Ruhrgebiet wird es ein Premium BBQ geben. Das Fleisch kommt direkt von einer Farm aus der Nähe. Die Marinaden sind auf jeden einzelnen Whisky abgestimmt. Ihm ist dabei die Nähe zum unmittelbaren Handwerk sehr wichtig. Das soll sich ebenso zeigen und präsentieren können und mit zum besonderen Erleben dieser Events beitragen.

Mackmyra Reserve

Swedish Single Cask Whisky

Wenn du deinen eigenen Whisky kreieren könntest, wie würde er schmecken und welche Vorraussetzungen würdest du ihm geben? Mackmyra Reserve ist genau richtig für dich, wenn du gerne die Kontrolle über die Parameter deines Whiskys übernehmen und einen eigenen, einzigartigen Whisky kreieren möchtest. Bestimme die Rahmenbedingungen für den Whisky selbst, wie den Fasstyp, die Rezeptur, den Lagerort und die Lagerzeit.

Lade dir die Broschüre zu Mackmyra Reserve herunter und erfahre mehr über das Programm!

Grenzen sprengen und Genuss und Erlebnis im Einklang

Doch genauso steht bereits ein „Herrenabend“ in einer auf Männerkleidung spezialisierten Mode-Boutique auf dem Programm. Whisky, so die Botschaft, kann durchaus auch mal was mit schicken Ausgehen zu tun haben. Der Italiener in ihm testet da gerne mal die gewohnten Grenzen aus. Aber gleichzeitig bedienen seine Events auch alle Formen der uns vertrauten Whisky-Romantik – etwa mit einem Schiff auf dem Rhein entlang, an alten Burgen vorbei und in den Sonnenuntergang hineinschippernd. Denn so wichtig und besonders die jeweiligen Kulissen für das angestrebte besondere Erleben sein mögen – am Ende ist Fabio Veglianti noch mehr von seinen Mackmyra Whiskys überzeugt, die er dabei immer zum Probieren und Verkosten anbietet. Sie sind „ein Schatz für sich“ und „bilden schließlich auch den Fokus, um den es bei allem Besonderen drumherum vor allem gehen sollte“, so der neue Mann für das gewisse Extra an Tastings bei Mackmyra Deutschland. Genuss und Erleben in guten Einklang zu bringen, ist dabei das große Ziel. Und natürlich die Erinnerung, die bleibt…

Mehr Infos unter:

Mackmyra Swedish Whisky GmbH
Auf dem Gut 2+4b
21493 Basthorst

Übrigens:

Wer Lust, an einem dieser Erlebnis-Tastings mit Fabio Veglianti teilzunehmen, darf sich gerne an diese Mailadresse wenden:
[email protected]

www.mackmyra.com

Bild/Bezugsquelle: Mackymara Swedish Whisky GmbH (www.mackmyra.com)

Gewinnspiel


5x 1 Freikarte für ein Erlebnis-Tasting im Gewinnspiel

Zu Mackmyra Reserve. Ein bleibendes Erlebnis… gibt es 5x 1 Freikarte für ein Erlebnis-Tasting zu gewinnen.*

Zum Gewinnspiel.

Das Gewinnspiel beginnt mit seiner Freischaltung

am 01.08.2022, 12.00 Uhr und endet

am 05.09.2022, 23.59 Uhr.

* Die Freikarte für ein Erlebnis-Tasting gilt für eine Person. Das Tasting kann frei nach Verfügbarkeit gewählt werden. Den Gewinnern wird vom Mackmyra Deutschland eine Liste wählbarer Tastings nach Themen und Region zur Verfügung gestellt.